Theodor - Heuss - Realschule  -  Breslauer Allee 55  -  31787 Hameln  -  Tel. 05151 / 202-1346  -  heuss.rs@t-online.de

 
15.01.2020

THRS gewinnt den Christmas-Cup 2019

Riesenfreude bei den jungen Fußballern der THRS!
 
Bei der 19. Auflage des von der KGS  Salzhemmendorf wieder großartig organisierten Schulturniers holten sich „unsere“ Jungs zum ersten Mal den Christmas-Cup. Außerdem stellte die THRS mit Bennet Winter den erfolgreichsten Torschützen und mit Christopher Katunda den besten Spieler des Turniers.

Nach drei Siegen in der Vorrunde  (2:1 gegen die IGS Hameln, 7:0 gegen die KGS Bad Münder, 6:0 gegen die KGS Salzhemmendorf) mit zum Teil schön herausgespielten Treffern zog man als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort wartete der Seriensieger des Christmas-Cups, das Schiller-Gymnasium Hameln.
Dank einiger toller Paraden unseres „Goalies“ Davis Reinhardt und der Treffer von Bennet Winter und Arlind Avdiu setzten sich die „Heussler“ mit 2:0 durch und erreichten völlig verdient das Finale.
Hier kam es zum Aufeinandertreffen der beiden besten Teams, denn auch die Humboldt-Kicker gewannen alle drei Vorrundenspiele und ihr Halbfinale.
Das Finale bot dann alles, was den Hallenfußball so attraktiv macht:
Schöne Kombinationen, tolle Torwartparaden, viel Spannung und jede Menge Tore!!!
Bennet Winter und Christopher Katunda schossen das Realschul-Team schnell mit 2:0 in Führung, doch die Gymnasiasten konnten zum 1:2 verkürzen. Mit seinem zweiten Treffer stellte Christopher Katunda den alten Abstand wieder her, aber die Jungs aus Bad Pyrmont hatten wieder eine passende Antwort parat – 2:3. In der spannenden Schlussphase sorgten dann erneut Bennet Winter und Utku Caka mit ihren Toren dafür, das nach dem Gewinn des „Ladies-Cups“ im April nun schon der zweite „Henkelpott“ aus Salzhemmendorf den Weg in die Vitrine der THRS gefunden hat.

Gratulation zu einem tollen Auftritt, Jungs!!!


Für die THRS spielten:
Christopher Katunda, Leon-Maurice Wohlt (beide 9d), Mason Just, Bennet Winter, Utku Caka (alle 10a), Arlind Avdiu (10b), Myles Neumann, Davis Reinhardt und Lorenco Rebic (alle 10c)